Steuerung

PosiControl & PosiControl4

Viele Aufgabenstellungen der handgeführten und teilautomatisierten Montage erfordern feste Reihenfolgen einzuhalten.

Ausgestattet mit XY-Sensorik (Z-Sensorik optional) und einem Positionssystem erweitern die Handling-Komponenten die Funktionalität Ihres Steuersystems.

Dabei kontrolliert die Positionselektronik in Verbindung mit einer übergeordneten Steuerung, ob eine definierte Arbeitsreihenfolge eingehalten wird.

Keine Position wird vergessen und selbst komplexe Reihenfolgen lassen sich vorgeben und überwachen. Oder Sie rufen über die Position den entsprechenden Ablauf in Ihrem DSM-Steuersystem auf.

PosiControl

PosiControl

Die Positionssteuerelektronik PosiControl kontrolliert, ob eine definierte Arbeitsfolge eingehalten wird und stellt sicher, dass keine Position vergessen wird.

Die Eingabe der Positionen erledigt sich sehr einfach im Teach-in-Verfahren, d.h. die geforderten Positionen werden angefahren und über Tastendruck abgespeichert.

  • Pultgehäuse aus PVC, schutzisoliert
  • Tastatur zur Dateneingabe
  • Grafikdisplay beleuchtet
  • Permanente Statusanzeige im Klartext
  • 8 Eingänge, 4 Ausgänge
  • Programmier-Assistent
  • Speicherung von bis zu 31 Programmen
  • Kontextsensitive Programmierung
  • Positionseingabe über Teach-in, während der Programmierung
  • Speicherung von bis zu 200 Positionen
  • RS232-Schnittstelle
  • Printfunktion zur Ausgabe aller eingegebener Daten
  • Systembus-Schnittstelle zur Kommunikation mit der Steuerung (Basic, Classic, Pro) und zum Anschluss
    der IO-Extension

Zubehör

  • Steckernetzteil AC 230V / 50 Hz | DC 24V / 1 A
  • Halterung für die Wand- und Tischmontage
  • DSM USB-Modul (RS232 | USB)
  • IO-Extension, Systembusgerät für zusätzliche
    Ein- und Ausgänge
PosiControl

PosiControl4

PosiControl4

Die Positionselektronik PosiControl4 kontrolliert in Verbindung mit einer übergeordneten Steuerung, ob eine definierte Arbeitsfolge eingehalten wird und stellt sicher, dass keine Position vergessen wird.

Die Hardware-Konfiguration sowie die Positionsverwaltung erfolgt über die Anwendungssoftware.

Die Eingabe der Positionen erledigt sich sehr einfach im Teach-in-Verfahren, d.h. die geforderten Positionen werden angefahren und über Tastendruck abgespeichert.

  • Tubusgehäuse aus Aluminium, stoßfeste Kunststoffabdeckung
  • Dateneingabe über PC-Software
  • 4 LED-Statusanzeige
  • Positionseingabe über Teach-in, während der Programmierung
  • Speicherung von bis zu 200 Positionen
  • Positionsüberwachung
  • Meldemodus der gespeicherten Positionen
  • Direkter Ausgabemodus als „X/Y Position“
  • USB-Schnittstelle zur Konfiguration über PC
  • Systembus-Schnittstelle zur Kommunikation mit
    DSM-Schraubsteuersystemen (Basic, Classic, Pro)
  • ProfibusDP-Slave-Schnittstelle zur Einbindung in
    SPS-Systeme

Zubehör

  • Steckernetzteil AC 230V / 50 Hz | DC 24V / 1 A
  • Halterung für die Wand- und Tischmontage
  • Ethernet TCP/IP-Modul zur Netzwerkanbindung
PosiControl4