INFO

Einfach besser arbeiten -

Handhabungssysteme von DSM.

Für das ermüdungsarme Arbeiten in der Montage ist eine Drehmomentunterstützung mit Gewichtsausgleich unerlässlich. Die zusätzliche Kontrolle der Position des Werkzeugs ermöglicht es, in der Handmontage komplexe Schraubreihenfolgen kostengünstig zu überwachen.

Handlingsysteme

Handlingsysteme

Fortschrittliches Handling – präzise, reaktionsfrei, clever:

  • Handling Stative HST-Serie
  • Sensorik und Positionsüberwachung im Stativ integriert

Handhabungstechnik von DSM:

  • Handling Stativ POSI 1 - GG-40, GG-150, GG-300
  • Handling Schwenkarm POSI 2 - kurze und lange Ausführung
  • Positionsüberwachung mit PosiControl oder PosiControl4
  • HST
  • POSI 1
  • POSI 2





  • HST-40 (ohne Sensorik)
    HST-40-XY (mit integrierter Positionsüberwachung)


    • Reaktionsmoment bis max. 40 Nm
    • Werkzeuggewicht max. 5 kg
    • Vertikalhub (Z) 400 mm, Horizontalhub (Y) 300 mm


    HST-150 (ohne Sensorik)
    HST-150-XY (mit integrierter Positionsüberwachung)

    • Reaktionsmoment bis max. 150 Nm
    • Werkzeuggewicht max. 15 kg
    • Vertikalhub (Z) 720 mm, Horizontalhub (Y) 450 mm


    HST-300 (ohne Sensorik)
    HST-300-XY (mit integrierter Positionsüberwachung)

    • Reaktionsmoment bis max. 300 Nm
    • Werkzeuggewicht max. 30 kg
    • Vertikalhub (Z) 850 mm, Horizontalhub (Y) 600 mm


    HST-600 (ohne Sensorik)
    HST-600-XY (mit integrierter Positionsüberwachung)


    • Reaktionsmoment bis max. 600 Nm
    • Werkzeuggewicht max. 40 kg
    • Vertikalhub (Z) 750 mm, Horizontalhub (Y) 550 mm






    Ausstattungsoptionen

    • Balancer für den Gewichtsausgleich
    • Verschiedene Handgriff-Varianten
    • Werkzeugaufnahmen


    Zubehör

    • Magnetische Halteeinrichtung
    • Deckenabstützung
    • Verfahrwegbegrenzer für Y-Achse / Z-Achse
    • Absturzsicherung für Horizontalarm
    • Halterung für Fernanzeige


    Positionsüberwachung des Montagewerkzeugs

    Viele Aufgabenstellungen der handgeführten und teilautomatisierten Montage erfordern feste Reihenfolgen einzuhalten. Ausgestattet mit XY-Sensorik (Z-Sensorik optional) und einem im Standfuß integrierten Positions-Controller erweitert das HST-XY die Funktionalität Ihres Schraubsystems. Dabei kontrolliert die Positionselektronik in Verbindung mit einer übergeordneten Steuerung, ob eine definierte Arbeitsreihenfolge eingehalten wird. Keine Schraube wird vergessen und selbst komplexe Schraubreihenfolgen lassen sich vorgeben und überwachen. Oder Sie rufen über die Schraubposition den entsprechenden Ablauf in Ihrem DSM-Schraubsteuersystem auf.



  • Das Handling Stativ ist aus Aluminium-Druckgussteilen
    und Edelstahlwellen robust aufgebaut.

    Die Ösen für die Kabelführung sind integriert.
    Der Gewichtsausgleich erfolgt durch einstellbare Balancer. Universelle Werkzeugaufnahme mit drei Gewindebohrungen zur Anbringung von Handgriffen. Die Befestigung erfolgt über den Standfuß mit drei Bohrungen oder über die Aussparung zum Klemmen.

    Erhältlich in der Ausführung GG-40, GG-150 und GG-300

    Grundgestell GG-40

    • Max. Drehmoment 40 Nm
    • Max. Werkzeuggewicht 3 kg
    • Werkzeugdurchmesser 36-42 mm
    • Arbeitshub (horizontal) 300 mm

    Grundgestell GG-150

    • Max. Drehmoment 150 Nm
    • Max. Werkzeuggewicht 8 kg
    • Werkzeugdurchmesser 56-62 mm
    • Arbeitshub (horizontal) 500 mm

    Produktdatenblatt POSI 1
    (PDF, 963KB)



    Grundgestell GG-300

    • Max. Drehmoment 300 Nm
    • Max. Werkzeuggewicht 18 kg
    • Werkzeugdurchmesser 80-95 mm
    • Arbeitshub (horizontal) 500 mm

    Zubehör

    • Überwachung der XY-Koordinaten
    • Überwachung der Z-Achse
    • Kundenspezifische Aufnahme
    • Selbststarter-Handgriff
    • Ergo-Handgriff

    Positionsüberwachung mit PosiControl oder PosiControl4
    Die Integration der Gebersensorik XY und der
    Z-Achsen-Sensorik in den POSI 1 ermöglicht die Kontrolle
    der Arbeitsabläufe. Jede Position in der Reichweite des Handling Stativs kann überwacht werden (theoretisch mögliche Positionierauflösung < 0,2 mm in einem starren System). 
    Die Positionsüberwachung ist jederzeit nachrüstbar.

     

  • Der Schwenkarm ist durch die Kombination von Edelstahl und Aluminium robust und sehr leicht aufgebaut. Als Basis verfügt er über einen Montageflansch, Parallelführungen aus gezogenem Aluminium und einem regelbaren pneumatischen Zylinder für den Gewichts­ausgleich. Ein zentraler Steckeranschluss und Ösen für die Kabelmontage sind ebenfalls integriert.
    Die Werkzeugaufnahme ist wechselbar.
    Erhältlich in der Ausführung Schwenkarm lang und Schwenkarm kurz mit oder ohne Positionsüberwachung.

    POSI 2 Schwenkarm lang

    • Max. Drehmoment 40 Nm
    • Max. Werkzeuggewicht 3,5 kg
    • Minimale Ausladung 555 mm
    • Maximale Ausladung 915 mm
    • Hubhöhe 530 mm

    Produktdatenblatt POSI 2
    (PDF, 804KB)

    POSI 2 Schwenkarm kurz

    • Max. Drehmoment 40 Nm
    • Max. Werkzeuggewicht 3,5 kg
    • Minimale Ausladung 405 mm
    • Maximale Ausladung 610 mm
    • Hubhöhe 230 mm

    Zubehör

    • Werkzeugaufnahme Durchm. 36 - 42 mm
    • Werkzeugaufnahme DS 34 / DS 44
    • Kundenspezifische Aufnahme
    • Selbststarter-Handgriff
    • Ergo-Handgriff
    • Klemmschutz

    Positionsüberwachung mit PosiControl oder PosiControl4
    Die Ausführung mit Absolutmesswertgeber XY ermöglicht
    die Kontrolle der Arbeitsabläufe. Jede Position in der Reichweite des Schwenkarms kann überwacht werden (theoretisch mögliche Positionierauflösung < 0,2 mm in
    einem starren System).