Zube­hör

IO-Exten­si­on

Die IO-Exten­si­on ist eine Erwei­te­rung der seri­en­mä­ßi­gen Ein-und Aus­gän­ge der DSM-Steuersysteme.

Das Gerät wird über das DSM-Sys­tem­bus-Inter­face auto­ma­tisch erkannt und angesteuert.

IO-Exten­si­on

IO-Extension

In der Ablauf­pro­gram­mie­rung kön­nen die Ein- / Aus­gän­ge für belie­bi­ge Steu­er­auf­ga­ben ver­wen­det werden.

Anschluss­mög­lich­keit von bis zu 16 Modu­len an eine Steuereinheit.

Merk­ma­le

  • Sta­bi­les Alu­guss­ge­häu­se mit Befestigungsbohrungen
  • Zustands­an­zei­ge der Ein-/Aus­gän­ge
  • Funk­ti­ons­kon­trol­le DSM-Systembus
  • Rück­setz­tas­te
  • Sys­tem­bus-Schnitt­stel­len Ein­gang / Ausgang
  • Anschluss der E/A‑Ebene über Rei­hen­klem­men oder Rundsteckverbinder

Aus­füh­run­gen

  • IO-Exten­si­on 4/4S: 4 Ein­gän­ge, 4 Aus­gän­ge;
    E/A‑Anschluss über Reihenklemmen
  • IO-Exten­si­on 4/4C: 4 Ein­gän­ge, 4 Aus­gän­ge;
    E/A‑Anschluss über Rundsteckverbinder
  • IO-Exten­si­on 8/8S: 8 Ein­gän­ge, 8 Aus­gän­ge;
    E/A‑Anschluss über Reihenklemmen
  • IO-Exten­si­on 8/8C: 8 Ein­gän­ge, 8 Aus­gän­ge;
    E/A‑Anschluss über Rundsteckverbinder
IO-Extension